BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
0049341904860
Link verschicken   Drucken
 

Elektro-Innung Leipzig

Vorschaubild

Elektro-Innung Leipzig

Obermeister  Stephan Cherier

Franz-Flemming-Str. 17 a, 04179  Leipzig

Telefon: (03 41)  4418747

 

Die Elektro-Innung Leipzig ist ein Zusammenschluss von elektrotechnischen Handwerksbetrieben in der Region Leipzig. Mitglied kann jeder in die Handwerksrolle eingetragene Elektrohandwerksbetrieb werden. Die Elektro-Innung Leipzig hat es sich zur Aufgabe gemacht, Traditionen zu pflegen und gleichzeitig zukunftsorientiert zu arbeiten. Mit ihrem großen Erfahrungshintergrund hat sich die Elektro-Innung Leipzig in den letzten Jahren als ein kompetenter Partner und Berater sowie als ein verlässlicher Interessenvertreter für seine zahlreichen Mitglieder erwiesen. Elektro Innungsbetriebe sind erkennbar an dem bekannten Logo dem "E-Blitz", sowie unseren Qualitätsmarken e-Markenbetrieb und E-Check. Diese geschützten Marken bieten den teilnehmenden Mitgliedern einen sicheren Vorsprung und garantieren damit den Erfolg für die Zukunft.

Gemeinsam mit dem Fachverband für Elektro- und Informationstechnik Sachsen / Thüringen und dem Zentralverband (ZVEH) werden die Mitgliedsbetriebe in vielen Bereichen unterstützt.

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft und deren Vorteile? Dann wenden Sie sich bitte die Geschäftsstelle in der Rückmarsdorfer Str. 15, 04179 Leipzig, Telefon: (0341) 9607806 oder bei Ihrer Kreishandwerkerschaft Leipzig.

 

 
Ihre Vorteile als Innungsmitglied

Mit dem Beitritt zur Elektro-Innung Leipzig nutzen Sie neben den geldwerten Vorteilen die starke Solidargemeinschaft in einem der größten Unternehmerverbände Deutschlands: dem Zentralverband der Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) mit seinen Landesinnungsverbänden.

Die Marken des ZVEH dürfen nur Mitglieder deren Innung Mitglied in einem ZVEH-Landesverband ist, für sich nutzen.

Der E-Check: TV-Werbung, bundesweite Anzeigenschaltungen und weitere Aktionen der Innungen und Betriebe werben für den E-Check und die E-Marke

Was bringt die Dienstleistung?

  • Sie erhalten Arbeitsrechtssicherheit und betrieblichen Frieden über landes- und bundesweit ausgehandelte Tarifverträge, Auskünfte und Beratung zum aktuellen Tarifvertragswerk des sächsischen Elektrohandwerks
  • Kostenfreie Beratung und Auskünfte zu Vorschriften und Technik (DIN, VDE) und angrenzenden Gebieten wie Umweltschutz, VdS, Sächsische Bauordnung
  • Kostenfreie Erstberatung zur Einführung Qualitätsmanagement-System nach ISO 9000ff
  • Kostenfreie telefonische Erstberatung in rechtlichen Angelegenheiten verschiedener Rechtsgebiete durch die Innung
  • Auswertung regionaler Daten über den effektiv gezahlten Stundenlohn, Stundenverrechnungssatz u.a.
  • Mitgliedsbetriebe werden kostenfrei und aktuell über eine Betriebsdatenbank zur aktiven Nutzung auch im öf­fentlichen Bereich dargestellt und über eine bundes­weite Verbraucherdatenbank veröffentlicht.
  • Informationen in passwortgeschützter Benutzergruppe im Internet für Mitgliedsbetriebe in bestimmten Bereichen wie Tarife, Technische Informationen oder Fördermaßnahmen, u.a. auch Beziehen von Formularen im Arbeitsrecht
  • Sondernachlässe für Betriebsfahrzeuge (RENAULT, NISSAN, CITROËN, Hyundai, VW, Dacia)
  • Sonderkonditionen für Versicherungen auch Warenkreditversicherung
  • Preisnachlässe beim Tanken bei Total Deutschland und Aral
  • Weitere Dienstleistungen, wie Wirtschaftsauskünfte, Schulungen, Bürgschaftsservice

Rückmarsdorfe Straße 15
04279 Leipzig

Telefon (0341) 9607806

E-Mail E-Mail:
Homepage: https://www.elektro-innung-leipzig.de


Aktuelle Meldungen

Handwerk bietet Beratung mit Spezialisten der Deutschen Rentenversicherung an

(06. 04. 2020)

Auch 2020 bietet die Kreishandwerkerschaft Leipzig wieder eine Beratung zur Deutschen Rentenversicherung an.

 

Gern können Sie die kostenfreie Beratung in Ihrem Büro bekommen oder gern bei uns in der Kreishandwerkerschaft.

 

Sprechen Sie uns einfach an:

 

KONTAKT

Foto zu Meldung: Handwerk bietet Beratung mit Spezialisten der Deutschen Rentenversicherung an

Tausende Besucher beim Tag des Handwerks 2019 auf dem Leipziger Augustusplatz

(21. 09. 2019)

Bereits zum 9. Mal wurde deutschlandweit der alljährliche Tag des Handwerks gefeiert.

 

Das Handwerk -die Wirtschaftsmacht von nebenan- nutzt diesen Tag besonders für eine öffentlichkeitswirksame Demonstration seiner gesellschaftlichen Bedeutung, seiner Innovationskraft und seines Ausbildungsvermögens für junge Menschen.

 

An diesem Samstag Vormittag war es Punkt 10:30 Uhr als Handwerkskammerpräsident Claus Gröhn gemeinsam mit Kreishandwerksmeister Wolfgang Herzog und dem Michael Kretschmer, dem sächsichem Ministerpräsidenten den Markt der Vielfalt im Handwerk eröffnete.

 

Unser Ministerpräsident, würdigte alle Handwerker in seinem Grußwort für Ihre tägliche Leistung und warb auch dafür, das junge Menschen sich mit Handwerk beschäftigen sollten. Auch verkündete er, das er sein Wahlversprechen von 2.500 EUR Meisterbonus einhalten wird.

 

 

Kreishandwerksmeister Wolfgang Herzog lud die Besucher des Marktes ein, die vielfältigen Angebote und Aktionen des ausstellenden Handwerks und seiner Partner zu nutzen und versäumte es nicht, sich besonders herzlich bei all den Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister, deren Mitarbeitern und Lehrlingen zu bedanken, die an diesem Tag ihr Handwerk präsentieren.

 

Wie in den Jahren zuvor stellten sich Innungen und einzelne Handwerksunternehmen den Fragen und Wünschen der sehr zahlreich interessierten Besucher. Ein wichtiges Anliegen bestand letztendlich darin, die Spezifik des jeweiligen Handwerks näher vorzustellen. Und dies vor allem unter dem Aspekt zu zeigen, welch hervorragende Arbeit im Handwerk Tag für Tag geleistet werde.

 

Zu zeigen: Modernes Handwerk ist zukunftssicher und biete beste Berufschancen. Dass man dies vor allem anhand praktischer Aktionen am Besten vermitteln kann, davon konnten sich die Besucher an den meisten Ständen überzeugen. Dazu einige wenige Beispiele:

 

So wurde am Stand der Leipziger Glaserinnung mannigfaltig Glas bearbeitet und man konnte Leipziger Firmen in einem Video beobachten, was diese täglich tun.

 

Innungsmeister der Dachdeckerinnung Leipzig zeigten, wie man Schiefer zu Figuren verarbeitet und halfen „künftigen Dachdeckern“ dies nachzueifern. Am Stand der Dachdecker war an diesem Tag ein Azubi-Cup, wo sich die besten Lehrlinge aus den 2. Lehrjahr mit Ihrem Können messen konnten.

 

Die Meister der Schmiedezunft hatten in ihrer mobilen Schmiedewerkstatt ein Schmiedefeuer entfacht, um einen Einblick in die Bearbeitung von Metall geben zu können.

 

Bei der Schuhmacherinnung gaben Schuhmachermeister Auskunft zu Fragen rings um die Herstellung und Reparatur von Schuhen. Auch Fragen zu modernen Sneakers wurden beantwortet und man konnte diese auch von einem Schuhmacher begutachten lassen.

 

Am Stand der Zimmererinnung gaben Meister ihres Faches beim Aufbau eines kleinen Holzhauses ihr Bestes. Zünftig wurde es ukm 14:00 Uhr als die Innung zu einem traditionellen Zimmermannsklatsch einlud.

 

Bei den Raumausstattern demonstrierte man handwerkliches Polstern. Einige alte und neue Werke wurden dargestellt.

 

Die Innungen der Steinmetze und Steinbildhauer sowie des Holzhandwerks stellten gefertigte Schaustücke ihres Könnens aus.

 

Mit einem nicht zu übersehenden Werbeelement machten die sächsischen Karosseriebauer auf ihre Leistungen im Dienste der Kunden aufmerksam. Dies war 2019 ein roter Doppelstockbus.

 

Auf die Frage, warum sich regionales Handwerk trotz einer allgemein sehr guter Auftragslage auf dem Markt der Vielfalt öffentlich präsentiert, äußerte sich Jens Mantke, Obermeister der Innung Holzhandwerk Leipzig, wie folgt: „Auch wenn es derzeit dem Handwerk gut geht, müsse man sein Handwerk stets gut präsentieren. Würde man dies lediglich in wirtschaftlich weniger guten Zeiten tun, dann könnte dies zumeist zu spät sein. Im übrigen gehöre Klappern zum Handwerk“.

 

Obermeister Arno Carius von den Schuhmachern sieht Öffentlichkeitsarbeit für sein Handwerk als unverzichtbaresMittel für eine Aufklärung darüber, was gutes durch Berufs- und Meisterausbildung erworbenes handwerkliches Können für den Kunden konkret bedeute.

 

Bilder finden Sie hier....

 

 

 

[Film Tag des Handwerkes 2019]

Foto zu Meldung: Tausende Besucher beim Tag des Handwerks 2019 auf dem Leipziger Augustusplatz