BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ausbildung & Praktikum

Wir_sind_Handwerker_wir_k_nnen_das
Gesellenfreisprechung 2020 im Handwerk
Endstation Großraumbüro

 

 

Entscheide Dich für Deinen richtigen Weg und komm in's Handwerk.

 

 

Informationen zur Berufsbildung und Möglichkeiten in Leipzig findest Du hier:

 

Termine der Berufsorientierung in Leipzig finden Sie hier

 

 

 

 

 

 

 

 

Endstation Großraumbüro

Freie Lehrstellen und Praktikumsplätze

in Leipziger Handwerksbetrieben

 

 

Oder sprich uns direkt an und lass dich beraten ==> Kontaktformular.

 

Oder schick uns beiligendem Formular per Post oder , dann melden wir uns.

 

IKK TRinkflasche - Baumpatenschaft

Trinkflasche oder Baumpatenschaft?

Werde Mitglied und sicher dir ein nachhaltiges Dankeschön!

 

3 Gründe für die IKK classic

 

Mitglied werden

  • Spare bis zu 900 Euro im Jahr mit den Wahltarifen der IKK classic.
  • Bei der IKK classic erhältst du einen Bonus von bis zu 150 Euro für gesundheitsfördernde Maßnahmen.
  • Rund um die Uhr alles Wichtige regeln mit der IKK classic App – schnell und unkompliziert.
fe2a388c2d59ead5a64a7c61429348b9_arbeitskreis

Der Leipziger Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT

Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT der Stadt Leipzig
– Ziele & Selbstverständnis

 

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT organisiert in Leipzig ehrenamtlich und selbstverantwortlich den direkten partnerschaftlichen Dialog und Austausch zwischen Lehrern und Unternehmern. Eine immer wieder individuell zu sichernde „Ausbildungsreife“ beim Übergang von der Schule in die berufliche Ausbildung ist das gemeinsame Ziel.

 Die Lehrkräfte gewinnen in dieser Beziehung aktuelle Einsichten in die Belange der regionalen Wirtschaft. Die Wirtschaftsvertreter erfahren Wichtiges über die Schulrealität und wirken auch im eigenen Interesse mit bei der regionalen Fachkräftegewinnung.

Der Arbeitskreis plant für die aktive Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen der Stadt praxisnahe und lebendige Aktivitäten und Veranstaltungen. Best-practice-Beispiele sollen Nachahmer finden. Offene konstruktive Diskussionen befördern die Erprobung neuer Formen der Zusammenarbeit.

Wichtigste Mittel sind der Informationsaustausch und die Vernetzung zwischen den Akteuren in Schule und Wirtschaft sowie die Abstimmung und die Koordination zu Aktivitäten, Projekten und Initiativen.

Der Arbeitskreis wird beispielgebend die Öffentlichkeit für die regionale Fachkräftegewinnung und -förderung sensibilisieren.

Die Vorsitzenden des Arbeitskreises bauen darauf, jederzeit durch die Beraterin für Berufs- und Studienorientierung in der Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstelle Leipzig, sowie - für die Geschäftsführung - durch das Referat für Beschäftigungspolitik bei der Stadt Leipzig Unterstützung zu erfahren.

 

Schulewirtschaft

Die Mitglieder des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT während der Beratung in der Kreishandwerkschaft Leipzig.