Zimmererinnung für den Kammerbezirk Leipzig

 

Zimmererinnung für den Kammerbezirk Leipzig
Obermeister Haiko Schult

Brückenkopf 1, 06886  Lutherstadt-Wittenberg

Telefon: 0178  71  86122, Telefax:  (03 491)  45 41 99

 

 

Geschäftsstelle:

Kreishandwerkerschaft Leipzig

Bitterfelder Straße 7-9, 04129 Leipzig

Telefon: (03 41) 90 48 60, E-Mail: info@khs-leipzig.de

 

 

Zimmerer-Innung Leipzig übergibt Spende in Höhe von 650 EUR

 

 

 

Da staunten die Kinder der Lindenhofschule nicht schlecht, als zur ihrer Weihnachtsfeier auf einmal schwarz-weiß gekleidete Zimmerer erschienen und dann sogar noch vorne Platz nahmen. Da der große Zimmermannshut aber die Sicht der anderen Menschen reduzieren würde, war dieser schnell abgesetzt und verschwand unter dem Sitzplatz. Das Licht wurde gedämmt und der Chor der Lindenhofschule - einer Förderschule der Stadt Leipzig kam in Begleitung einer Saxophonspielerin singend in die Aula gewandert. Fast 2 Stunden hat der Chor der behinderten Schüler und Jugendlichen das Publikum verwöhnt und konnte sich dann viel Applaus und Zugaberufe einhandeln. Herr Regen aus der Zimmerer-Innung Leipzig und Falk Dossin, Geschäftsführer der Innung übergaben an den Förderverin während dieser schönen Veranstaltung einen Scheck über 650 EUR, der zum Wohle der Kinder dort eingesetzt werden soll. Die Zimmerer haben das Geld für die Förderschule hart erarbeitet. Die Gelder sind Spenden, die sie sammeln konnten, als sie eine Woche lang  Vogelhäuschen auf der mitteldeutschen Handwerksmesse 2017 bauten.

Die Zimmerer-Innung für den Kammerbezirk Leipzig auf Visite im Bildermuseum

Anfang Dezember in Leipzig: Die Zimmerer-Innung ist auf Visite in einem Bau, der so gar nicht zur Zimmererkunst passt. Stahlbeton-Blockbau mit Flachdach. Sicherlich ist da kein Holz mit verarbeitet worden. Trotzdem hat die Zimmererinnung einen neugierigen Blick in das Innenleben des Bildermuseums in Leipzig gewagt. Das Haus ist ein extrem moderner Zweckbau, das merkt man gleich. Kühles Ambiente, das man mit hohen Holztüren etwas abzurunden versucht. Sicherlich mit Absicht so gehalten, damit die Kunstwerke um die es eigentlich geht besser zur Geltung kommen. Viele Bilder konnten sich die Zimmerleute anschauen. Angefangen von Kunstwerken über 500 Jahre alt bis zur Moderne war alles vertreten und konnte bestaunt werden. Es war klar, dass die Meister ihres Faches natürlich die meiste Zeit mit den Werken der alten Meister verbracht haben und dort die genaue Darstellung bewundert haben. Ein gelungener Nachmittag, der nachträglich bei einem gemütlichen Kaffeetrinken ausgewertet werden konnte.

Die Innung hatte die Senioren zum gemütlichen Beisammensein eingeladen

Auf die Einladung der Zimmererinnung für den Kammerbezirk Leipzig erschienen mehr als 10 ehemalige Betriebsinhaber zum gemütlichen Erfahrungsaustausch und Wiedersehen in lockerer Runde im Fährhaus bei Wurzen.

Alle begrüßten die Initiative der Innungsfachkollegen unter Obermeister Schult zu dieser Zusammenkunft und ließen sich interessiert über die neuesten Aktionen und Entwicklungen in der Innung informieren. Obermeister Schult erläuterte den aktuellen Stand der Innungsarbeit und lud im Gespräch alle Senioren dazu ein, sich regelmäßig an der Innungsarbeit zu beteiligen. Die nächste große Aktion ist das traditionelle Maibaumsetzen am 30. April ab 16.00 Uhr, zu dem alle Kollegen herzlich eingeladen sind. 

+++ AKTUELLES +++

neuer Handwerksbote ist da
neuer Handwerksbote ist da
2017 in Abu Dhabi
2017 in Abu Dhabi
Konjunkturumfrage 05-2018
Konjunkturumfrage 05-2018

zu unserer Facebookseite