Landesinnungsverband der Konditoren Sachsen - Thüringen

 

Kontakt:

 

Landesinnungsverband der Konditoren Sachsen - Thüringen


Landesinnungsmeister Thomas Heller
Biokonditorei & Bäckerei Bucheckchen
Wilhelm-Franke-Str. 36
01219 Dresden

Tel: (03 51) 4 70 73 77
Fax: (03 51) 4 79 90 28
info@biokonditorei.de

 

Ehrenlandesinnungsmeister Wolfgang Gradel 

 

 

Geschäftsstelle:
Kreishandwerkerschaft Leipzig

Bitterfelder Straße 7-9
04129 Leipzig

Telefon: (03 41) 90 48 60
Telefax: (03 41) 90 48 62 0
E-Mail: kh.leipzig@t-online.de

Ode an das Konditorenhandwerk - von Paul Schnitker

Ohne Deutschlands Konditoren

wäre unser Volk verloren!

Gerade auch an tristen Tagen

wenn uns Sorgen, Ärger plagen,

kann mit ihren leck’ren Grüßen

man das Leben sich versüßen.

 

Mit Geschick und Sachverstand

formen sie von Meisterhand

Feingebäck, ganz leicht und zart,

auch Figürchen aller Art,

und sie steh’n mit ihrer Kunst

hoch in aller Bürger Gunst.

Dass sie überall im Land

so beliebt und wohlbekannt,

ist zunächst – und wird’s auch bleiben –

ihrer Arbeit zuzuschreiben,

doch verdanken sie’s am End´

auch dem Innungsmanagement!

 

Einsam werkeln – das ist Quark!

Nur gemeinsam ist man stark!

So wird – was dem Mitglied nützt –

Von der Innung unterstützt

Und vom Zunft-Gemeinschaftssinn

Hat dann jeder den Gewinn.

 

Die Moral von der Geschicht´:

Ohne Innung geht es nicht,

denn man mag an allen Tagen

einzeln sich nach Kräften plagen:

Was man einzeln schwer erreicht

schafft im Zunftverbund man leicht.

 

Paul Schnitker

Münsteraner Handwerkskammer-Präsident 1982

 

Konditoren-Innungsfachbetriebe präsentierten sich mit einem Messestand auf der Sachsen-Back / Beste Lehrlinge wurden ausgezeichnet

Mit Unterstützung des Landeswirtschaftsministeriums und vieler Partner des Handwerks präsentierten sich die Innungsfachbetriebe des LIV der Konditoren Sachsen – Thüringen und der im Landesinnungsverband organisierten Konditoreninnung Dresden während der Messe Sachsen-Back in Dresden Mitte April 2013. Am Messestand und dem Konditoren-Cafe trafen sich Fachleute und Kunden des Konditorenhandwerks, um Neuigkeiten aus dem Handwerk zu erfahren und Naschereien zu erschmecken. Erfahrungsaustausch, Darstellung des Konditorenhandwerks und Beratungen zu Berufsausbildung und Karriere im Konditorenhandwerk waren die Schwerpunkte des mehrtägigen Messeauftritts der Innungsfachbetriebe unter der Führung von Landesinnungsmeister Thomas Heller aus Dresden.

Die Konditoreninnung Dresden hatte in Kooperation mit dem LIV einen Lehrlingswettbewerb ausgelobt, an welchem sich 9 Lehrlinge der 2. und 3. Lehrjahre mit ihren Exponaten beteiligten. Die Jury hatte sich die Bewertungsarbeit nicht leicht gemacht und so erhielten die Wettkampfsieger neben dem Lob der Fachausbilder auch Preise, welche durch die Partner des Handwerks, die IGEFA, die ikk classic u.a. bereitgestellt worden waren. Insgesamt zeigten die Innungsfachbetriebe des Konditorenhandwerks mit diesem Messeauftritt ihre große Professionalität und Handwerkskunst einem breiten und interessierten Publikum.

Impressionen vom Landesverbandstag in Moritzburg / Dresden vom 10. - 11. März 2013

Landesverbandstag 2012 der Konditoren aus Sachsen und Thüringen in Leipzig

Am 3. September führten die Innungsfachbetriebe des Konditorenhandwerks ihre Jahrestagung in Leipzig durch. Auch sachsen-anhaltinische Gäste kamen.

 

Landesinnungsmeister Thomas Heller von der Biokonditorei aus Dresden hatte seine Kollegen in den großen Beratungssaal bei der Handwerkskammer zu Leipzig eingeladen. Wichtige Fachthemen für das Nahrungsmittelhandwerk und allgemeine Fragenkomplexe standen auf der Tagesordnung und so verwunderte es nicht, dass viele Fachkollegen dem Ruf des Landesinnungsverbandes der Konditoren Sachsen – Thüringen Folge leisteten.

Sehr erfreut waren die Konditoren schon am Anfang der Veranstaltung über das Grußwort vom Präsidenten der Handwerkskammer zu Leipzig. Ralf Scheler lobte die Leistungen des Nahrungsmittelhandwerks und hob den großen Stellenwert des Konditorenhandwerks als Spezialistengebiet in der Nahrungsmittelherstellung hervor. Landesinnungsmeister Heller und Präsident Scheler nutzten die Gelegenheit, um Konditormeister Wolfgang Gradel für seine langjährigen Leistungen mit dem Titel Ehrenlandesinnungsmeister auszuzeichnen.

Im Anschluss berichtete Rechtsanwalt Michael Peschke von der Arbeit des Deutschen Konditorenbundes und über die aktuellsten Entwicklungen in diesem Handwerk. Der Hauptteil seines Vortrages befasste sich mit den zum 1. September 2012 in Kraft getretenen Veröffentlichungsvorschriften zum Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch (LFGB), welche für alle Nahrungsmittelhandwerke erhebliche Gefahren bedeuten. Entgegen der Intervention der Fachverbände hat nämlich die Bundesregierung mit der neuen Verbraucherinformationsverordnung beschlossen, selbst geringfügige Verstöße gegen das LFGB mit Bußgeldern zu bestrafen und diese Strafen auch noch im Internet über lange Zeit hinaus zu veröffentlichen. „Prinzipiell“, so betonte LIM Heller in der Diskussion, „hat das Nahrungsmittelhandwerk nach Gammelfleisch und den anderen meist durch industrielle Hersteller verursachten Lebensmittelskandalen nichts gegen schärfere Strafen. Rechtsschutzmöglichkeiten und Schutz vor übereiltem Behördenhandeln müssen aber gegeben bleiben!“ RA Peschke führte in seinem Vortrag aus, dass Nahrungsmittelhandwerker nun auch schnell für die Versäumnisse ihrer Zulieferer verantwortlich gemacht werden können. Dioxinreste in gelieferten Eiern oder unzureichende Inhaltsangaben bei Zutatenlieferungen dürfen nicht zu Lasten der Handwerker gehen! Zukünftig sind die größten Stolperfallen in diesem Bereich die penible Einhaltung der Vorschriften zum Schutz vor Verbrauchertäuschung bei Nahrungsmittel, die Beachtung der Schutzvorschriften vor Gesundheitsgefährdungen und die Einhaltung der Hygienevorschriften. Für die anwesenden Handwerker grundsätzlich keine Fragen, aber was, wenn ein Mitarbeiter nach dem Urlaub Hepatitis hat und es selbst noch nicht weiß, oder was, wenn sich in von Fremdfirmen gelieferten Zutaten nicht gekennzeichnete Spuren anderer Stoffe finden? In solchen Fällen geht es dem Bäcker, Fleischer oder Konditor jetzt gnadenlos an den Kragen, denn die Veröffentlichung dieser Verstöße erfolgt im Internet sofort und ohne vorherige gerichtliche Überprüfungsmöglichkeit. Hiergegen wendet sich die Fachorganisation mit allem Nachdruck, und deshalb wird es auch noch mehrere Beratungen beim Bundesverbraucherschutzministerium geben. In den anderen Fachvorträgen des Tages stellte die BÄKO Ost e.G. ihr neues Verkaufskonzept Snackherstellung vor und für das Versorgungswerk führte die INTER Versicherung zu möglichen Lösungswegen zum Schutz vor Altersarmut im Handwerk aus. Insgesamt brachte die Veranstaltung den Konditoren viele Informationen und Handlungsanregungen für ihre tägliche Arbeit. Allen war wieder klar geworden, wie wichtig die Fachinformationen und die Arbeit der Innungsorganisationen bis hin zum Bundesverband für den Bestand des Handwerks sind.

+++ AKTUELLES +++

Angebote für Schülerpraktika!

QR-Code nutzen oder : www.leipzig.de/schulewirtschaft

 

Informationen & Hinweise
der KHS & der Leipziger Innungen
Flyer KHS - BürgerInnen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.5 KB